Apothekensuche

In einer Apotheke in Ihrer Nähe kaufen

Orte in der Nähe

Sport bei Erkältung

Wann Sport erst wieder Sinn macht

Ist Sport bei Erkältung sinnvoll oder gesundheitsschädigend? Sport ist bei einer Erkältung generell keine gute Idee. Der Körper ist dann auf Ruhe und Erholung angewiesen, um sich regenerieren zu können. Bei Halsschmerzen, Fieber und Co. macht Sport nicht nur keinen Spaß, sondern kann im schlimmsten Fall sogar negative Folgen haben. So sinnvoll Bewegung im Allgemeinen auch sein mag, Sport bei Erkältung sollte man sein lassen. Lesen Sie hier, ab wann man wieder mit Sport nach der Erkältung beginnen darf.

Warum Sport bei einer Erkältung nicht sinnvoll ist

Bei einer Erkältung stellen sich viele passionierte Sportler die Frage, ob sie weiterhin trainieren dürfen. Einerseits möchte man nur ungern seinen Trainingsplan aufgeben, doch andererseits soll Sport bei Erkältung keine Risiken für die Gesundheit bergen.

Generell gilt: Der Körper signalisiert uns recht deutlich, wenn er Ruhe braucht. Bei einer Erkältung ist das Immunsystem mit der Abwehr des viralen Infekts beschäftigt. Bei einer Erkältung kann Sport das Immunsystem belasten und so den Infekt verschlimmern, weswegen Sport nach der Erkältung erst wieder sinnvoll ist.

Beitreibt man dennoch Sport, kann sich das negativ auf die Genesung auswirken – deswegen sollten sportliche Aktivitäten zur Schonung des Organismus vermieden werden. So verhindern Sie, dass ihr Körper bei einer Erkältung auf Sport und zusätzliche Anstrengung folgendermaßen reagieren könnte: 

Mann mit Erkältung beim Sport
  • Atemnot

  • Seitenstechen durch angestrengtes Atmen

  • Kreislaufprobleme

  • Ermattung und Müdigkeit

  • Verschleppte Erkältung

  • Kopf- und Gliederschmerzen

Bei Fieber sollte man auf keinen Fall Sport treiben. Denn Fieber ist ein Zeichen dafür, dass das Immunsystem auf Hochtouren läuft und Krankheitserreger massiv bekämpft werden müssen. Im schlimmsten Fall breitet sich der Infekt im Körper aus und kann Folgeerkrankungen auslösen, etwa eine Herzmuskelentzündung.

Handelt es sich um eine Grippe, die typischerweise mit schnellen und schwereren Symptomen einhergeht, sollte man ebenfalls auf jeden Fall von Sport absehen.

Gilt dasselbe auch für eine leichte Erkältung und Sport?

Bei einer leichten Erkältung, die kaum von Symptomen begleitet wird, ist moderater Sport mitunter möglich. Dabei sollte man jedoch die Balance finden zwischen den positiven Effekten des Sports und der Unterstützung des Körpers durch entsprechende Schonung. Das oberste Gebot ist ebenso an dieser Stelle, auf den eigenen Körper zu hören. Denn auch eine leichte Erkältung muss Sport nicht zwingend gut wegstecken können.

Außerdem birgt selbst eine leichte Erkältung ein Ansteckungsrisiko für andere Sportler. Verzichten Sie auch Ihren Mitmenschen zuliebe auf das Training im Fitnessstudio und denken Sie daran, dass eine Erkältung ansteckend ist. Denn gerade in geschlossenen Räumen und unter vielen Menschen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich Erkältungsviren verbreiten.

Sport nach einer Erkältung: Wann wieder anfangen?

Wann man nach einer Erkältung wieder mit Sport beginnen sollte, hängt unter anderem von der Schwere der Infektion ab. Nach einer leichten Erkältung ist Sport schon nach dem Abklingen der Symptome möglich – vorausgesetzt man fühlt sich gut genug und beginnt mit leichtem Training.

Anders sieht es mit Sport nach einer Erkältung mit stärkeren Symptomen oder gar einer Grippe aus. In diesem Fall ist es ratsam, einige Tage körperliche Anstrengung zu vermeiden. Bleiben Sie geduldig und warten Sie, bis wirklich alle Beschwerden abgeklungen sind. Besonders bei einer Erkältung mit Fieber sollte man sich genug Erholungszeit geben. Andernfalls könnte man die Erkältung verschleppen und der Infekt tritt erneut auf.

Moderater Sport nach Erkältung

Besonders zu beachten ist eine langsame Steigerung des Sports nach einer Erkältung. Nach einiger Zeit ist auch das vorherige Level wieder erreicht. Wie immer gilt bei Sport nach einer Erkältung: richtige Kleidung tragen und extreme Temperaturen vermeiden, sodass man weder friert noch übermäßig schwitzt.

Ohnehin ist ausreichend Bewegung, neben gesunder Ernährung und Hygiene, eine der besten Möglichkeiten, mit denen Sie einer Erkältung vorbeugen können. Durch die langfristige Stärkung des Immunsystems kann Sport vor Infekten schützen. Fühlt man sich nach einer Erkältung wieder voll und ganz genesen, steht dem Sport auch nichts mehr im Weg.

Weitere interessante Artikel

 

Erkältung vorbeugen

Regelmäßiges Händewaschen, ausreichend Sport und gesunde Ernährung können eine Erkältung vorbeugen. So vermeiden Sie es, sich zu erkälten.

Bei Erkältung erlaubt

Sport, Arbeit, Alkohol: Was ist bei einer Erkältung erlaubt und was sollten Sie lieber sein lassen? Wir räumen mit verbreiteten Erkältungsmythen auf.

Erkältung ansteckend

Eine Erkältung ist eine virale Infektion der Atemwege und damit ansteckend. Wie Sie Rücksicht nehmen, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, lesen Sie hier.

Grippostad® C Hartkapseln

Grippostad® C Hartkapseln

  • 4er Wirkstoffkombination bei Erkältungsbeschwerden

  • Schnell, stark und gut verträglich

  • Leicht zu schlucken, praktisch zum Mitnehmen