Apothekensuche

In einer Apotheke in Ihrer Nähe kaufen

Orte in der Nähe

2. Grippostad-Erkältungsfakt

08.01.2019

97 Prozent der Ärzte und Apotheker gehen trotz Erkältung zur Arbeit

Im zweiten Erkältungsfakt haben wir uns angeschaut, wie viele Ärzte und Apotheker trotz Erkältung arbeiten gehen. Das verblüffende Ergebnis: Fast alle. Die Gründe dafür sind unterschiedlich, aber viele der Experten haben eines gemeinsam. Das Gefühl zu fehlen, wenn sie erkältet zu Hause bleiben würden.

 

150 Ärzte und 150 Apotheker und PTAs nahmen an der Umfrage für die Grippostad-Erkältungsfakten teil1 . Insgesamt 97 Prozent der Befragten nehmen die typischen Begleiterscheinungen einer Erkältung wie Schnupfen, Halsschmerzen oder Gliederschmerzen hin und erscheinen trotzdem in der Praxis oder Apotheke. Gut die Hälfte (55 Prozent) der Befragten schränken das zumindest durch den Zusatz ein, dass sie bei „wirklich schweren“ Beschwerden wohl doch zu Hause bleiben würden. Gerade einmal 3 Prozent kurieren eine Erkältung vollständig aus.

 

„Ich würde fehlen, wenn ich erkältet bin“

Ein Grund dafür ist das ausgeprägte Pflichtbewusstsein von Ärzten, Apothekern und PTAs. Ein Viertel von ihnen fühlt sich unwohl mit dem Gedanken, Patienten oder Kollegen im Stich zu lassen. Sie wollen nicht fehlen, weil sie erkältet sind. Weitere 16 Prozent der Befragten empfinden eine Erkältung allgemein als „halb so wild“ und lassen sich von ihren Symptomen nicht weiter beeinflussen. Für sie stellt sich die Frage: „Bleibe ich heute besser zu Hause?“ offensichtlich gar nicht erst – Erkältung hin oder her.

Von einer Erkältung lässt sich also die Mehrheit der 300 Befragten nicht ausbremsen. Und dieses Gefühl kennen viele von Ihnen sicher auch. Wer trotz Erkältung im Job nicht fehlen darf, der kann auf Grippostad® C zurückgreifen. Grippostad® C kann die störenden gemeinsam auftretenden Begleiterscheinungen einer Erkältung wie Husten, Schnupfen oder Kopf- und Gliederschmerzen lindern. Das Mittel ist in Form von Hartkapseln und als Trinkgranulat erhältlich.

1Online-Umfrage unter 150 Allgemeinmedizinern, 75 Apothekern und 75 Pharmazeutisch-Technischen-Assistenten, durchgeführt von DocCheck, Erhebungszeitraum 12.07.2018-19.07.2018.

Related Articles

Was ist bei Erkältung erlaubt und die größten Erkältungsmythen

Ja, nein, vielleicht: Was man mit einer Erkältung machen darf.

Weiterlesen

Was Erkältung und Grippe unterscheidet

Verschieden wie Tag und Nacht: Erkältung vs. Grippe.

Weiterlesen

1. Grippostad-Erkältungsfakt

59 Prozent der Ärzte und Apotheker greifen zu Medikamenten

Weiterlesen